Loading…

Teil des Konzeptes für die Klosteranlage in Ettal ist es, die unterschiedlichen Nutzungsbereiche wie Treppenanlage, barrierefreie Erschließung, neue Toilettenanlagen und Klosterladen in engen räumlichen Kontext zu stellen und dies in einer klar definierten Form zum Ausdruck zu bringen. Das gelingt durch die Zusammenführung der Nutzungsbereiche innerhalb eines Plateaus. Der entstehende Sockel bildet zudem ein angemessenes Fundament für die Ettaler Basilika und verbindet den geschlossenen Kirchenraum mit dem offenen Kirchhof.


A part of the concept for the new convent Ettal is to put the various uses, the stair arrangement, the barrier-free circulation, new sanitary facilities and a convent shop in spatial context and to embody this in a clearly defined form. This works by consolidating the different uses in one plateau. The emerging base creates an appropriate basis for the basilica of Ettal and combines the very closed sanctuary with the open courtyard.

Klosterladen und Klosterhof Ettal

Projekt
Barrierefreie Zugänge und WC-Anlage, Umbau und Erweiterung des Klosterladens und Neugestaltung des Klosterhofs im Kloster Ettal

Auslober
Verwaltung der Benediktiner Abtei Ettal
Kaiser-Ludwig-Platz 1
82488 Ettal

Leistungsphase
Realisierungswettbewerb

Bearbeitungszeitraum
2008

Bausumme
2.000.000 Euro
  • 0
  • 1
  • 2